Ursachen für Haarausfall

Im Rahmen der ausführlichen Anamnese-Erhebung, klinische Untersuchung, Trichoskopie und Blutanalyse kann man der Ursache Ihrer Haarprobleme auf den Grund gehen. Dadurch kann die passende Therapiemöglichkeit und Methode gegen den Haarausfall für Sie gefunden werden. Hier finden Sie einen Überblick über die verschiedenen Methoden.

Jetzt Termin vereinbaren

Gründe für Haarverlust

Haarausfall (Alopezie) ist ein fortschreitendes Problem, welches verschiedene Formen und Ursachen aufweist. Die Betroffenen haben oft einen sehr großen Leidensdruck. Die häufigste Art des Haarausfalls, bekannt als androgenetische Alopezie, ist erblich. Wenn diese nicht behandelt wird, schreitet der Haarausfall im Laufe der Zeit immer weiter voran.

Faktoren, die Alopezie fördern sind u.a.:

  • Einfluss des Testosterons auf Haarfolikel
  • Hormonelle Veränderungen
  • Entzündungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Niedrige Vitamin- und Mineralstoffspiegel
  • Stress
  • Schadstoffbelastung

Typischer Verlauf von Haarausfall

Viele Männer leiden unter androgenetischem Haarausfall (Alopecia androgenetica). Diese Art von Haarausfall ist eine normale Erscheinung des Älterwerdens und betrifft etwa 80% der Männer weltweit. Auch Frauen können von dieser Art des Haarausfalls betroffen sein. Bei ihnen treten die ersten sichtbaren Anzeichen typischerweise nach der Menopause auf.

Bei Männern beginnt der Haarausfall typischerweise an der Schläfe und der Stirn. Im weiteren Verlauf lichtet sich das Haar dann am Bereich des oberen Hinterkopfes, bis sich kahle Stellen über die gesamte Schädeldecke erstrecken. Meist bleibt ein Haarkranz oberhalb der Ohren um den gesamten Hinterkopf erhalten.

Androgenetischer Haarausfall ist keine Krankheit, kann sich aber sehr stark auf das Selbst- und Fremdbild der Betroffenen auswirken. Viele entscheiden sich dann für eine Therapie mittels Haartransplantation.

Stadien des Haarverlusts im Hamilton-Norwood-Schema

Um den Verlauf des Haarausfalls darzustellen kommt das sogenannte Hamilton-Norwood-Schema zur Anwendung. Dabei handelt es sich um eine standardisierte medizinische Dokumentation des Haarverlustes, welche unter anderem bei Haartransplantationen zum Einsatz kommt.

Die nachfolgende Abbildung zeigt in sieben Typen (I-VII) wie der androgenetische Haarausfall beim Mann verläuft. In der Haarsprechstunde erkläre ich Ihnen gerne mehr zu diesem Thema und gehe auf Ihre individuellen Fragen ein.

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Kontaktieren Sie mich gerne und buchen Sie eine individuelle Haarsprechstunde.

Termin buchen